Zum Hauptinhalt springen

Der FCW beim 4:0 gegen BavoisKonzentriert und pflichtbewusst

Der FCW war für den Cup-Viertelfinal gegen den drittklassigen FC Bavois klarer Favorit. Und er spielte diese Rolle nicht brillant, aber stilsicher. Also siegte er ungefährdet 4:0 (2:0).

Roman Buess (rechts) erzielte das wegweisende 1:0 für den FCW.
Roman Buess (rechts) erzielte das wegweisende 1:0 für den FCW.
Freshfocus

Wenn sich die Fussballer des FCW heute Abend, am ersten Tag ihrer gut eine Woche kurzen Sommerferien, den Europa-League-Achtelfinal FC Basel – Eintracht Frankfurt am Fernsehen anschauen, tun sie es aus einer ungewohnten Perspektive. Aus der des nächsten Gegners der Basler. Das verdienten sich die Winterthurer mit einem vierten Cupspiel in dieser Saison ohne Gegentor, einem 4:0 gegen den FC Bavois aus der Promotion League. Deshalb dürfen sie am 25. August zum zweiten Halbfinal zum FCB fahren, zu ihrem ersten Cupspiel auf dem Platz der Basler in ihrer ganzen Vereinsgeschichte. Wenn bisher eine Abordnung des FCW im Cup gegen den FCB antrat, geschah das meist auf der Schützenwiese, wie 2012 mit einem 1:2 und 2017 mit einem 1:3 schon in Halbfinals. Und einmal, vor 45 Jahren, im Cupfinal, als die Basler in der Verlängerung 2:1 siegten. Wie sie eben noch jeden Cupmatch gegen den FCW gewannen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.