Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Die Nerven liegen blank»Kryptomarkt-Crash setzt Wall Street zu

Den dritten Tag in Folge spürt die US-Börse die Kursverluste bei den Kryptowährungen. (Archivbild)
Hauptauslöser der Korrektur seit den Rekordständen von Bitcoin ist Tesla-Chef Elon Musk. (Archivbild)
Dieser kündigte zuletzt den Rückzug von Bitcoin-Zahlungen bei Tesla aufgrund der schlechten Energiebilanz der Kryptowährung an. (Archivbild)
1 / 3
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Beschränkungen in China als Auslöser

Abschmelzen ab Sommer

SDA/sys

18 Kommentare
Sortieren nach:
    Sacha Meier

    Kryptos sind nun einmal die ersten vollständig virtualisierten und synthetisch erschaffenen Werte unserer modernen, postindustriellen westlichen Konsumdienstleistungsbespassungswirtschaftsgesellschaft. Wenn es im realwirtschaftlichen Bereich nichts mehr zu holen gibt, wird das die Zukunft unserer Finanzschwerindustrie sein. Allerdings sind diese Finanzprodukte noch sehr volatil. Kann also gut sein, dass BTC auf 30 k abstürzt - um dann zum nächsten Höhenflug bis 80k anzusetzen. Weil im Gegensatz zu Aktien keine realen Werte dahinterstehen, gibt es auch keine Grenze nach oben. Ist, wie bei der Richterskala. Darum muss man beim Dip kaufen und beim nächsten Hoch wieder verkaufen.