Zum Hauptinhalt springen

Gewerbe der Region leidetKunden machen wegen Maskenpflicht auf dem Absatz kehrt

Besonders in Elgg macht sich deutlich bemerkbar, dass im Kanton Zürich die Maskenpflicht gilt. Insbesondere, weil in den Nachbarkantonen ohne Maske eingekauft werden darf.

Andreas Würmli hat in seiner Metzgerei in Elgg Umsatzeinbussen von 20 bis 30 Prozent zu verkraften, seit die Maskenpflicht gilt.
Andreas Würmli hat in seiner Metzgerei in Elgg Umsatzeinbussen von 20 bis 30 Prozent zu verkraften, seit die Maskenpflicht gilt.
Foto: Madeleine Schoder

Seit rund einem Monat gilt in Läden im Kanton Zürich Maskenpflicht, ein Ende dieser Regelung ist vorerst nicht in Sicht. Wollen sich Kunden und Kundinnen an die Vorschriften halten, haben sie zwei Möglichkeiten: Sie tragen die Maske und kaufen weiterhin ein, wo sie es immer getan haben, oder sie weichen auf andere Läden in anderen Kantonen aus. Letzteres ist längst Tatsache und führt zu «klaren Einbussen und tieferen Kundenfrequenzen bei den KMU», teilt der KMU- und Gewerbeverband des Kantons Zürich mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.