Zum Hauptinhalt springen

Bezirksgericht HinwilLandesverweis und bedingte Freiheitstrafe für Neonazi

Ein Deutscher Neonazi, der in Rüti illegal Waffen lagerte, ist zu einer bedingten Gefängnisstrafe und zu einem mehrjährigen Landesverweis verurteilt worden.

Das Bezirksgericht Hinwil verweist den 32-Jährigen für die nächsten zehn Jahre des Landes.
Das Bezirksgericht Hinwil verweist den 32-Jährigen für die nächsten zehn Jahre des Landes.
Foto: Keystone

Bei einem Neonazi war es im Rahmen eines deutschen Ermittlungsverfahrens im Frühling 2019 zu einer Hausdurchsuchung in seiner damaligen Wohnung in Rüti gekommen. Dabei stiess man per Zufall auf zwei Seriefeuergewehre und eine Pistole sowie über 2000 Schuss Munition.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.