Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Forderungen zur ReisefreiheitLauter Hilferuf der Flugbranche an den Bundesrat

Die stillstehenden Flugzeuge sollen endlich wieder abheben: «Back to the Air» heisst die Initiative, mit welcher sich Wirtschaftsverbände und Sozialpartner an den Bundesrat richten.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Griechenland macht es vor

Passagierzahlen auf extrem tiefem Niveau

«Die Menschen wollen wieder reisen, sobald sich die Lage verbessert»: Andreas Schmid, Verwaltungsratspräsident der Flughafen Zürich AG.

«Der Flughafen Zürich ist der Suezkanal der Schweiz.»

Carmen Walker Späh, Zürcher Volkswirtschaftsdirektorin
75 Kommentare
    Theo Fiechter

    Frau Walker Späh vergleicht den Flughafen mit dem Suezkanal. Mehr daneben geht kaum.

    Der Hauptteil des Imports und Exports geschieht auf der Strasse und mit der Bahn - und bis Basel mit Schiffen. Die gute Frau glaubt halt, wenn der Verwaltungsratspräsident ihr das sagt ...

    Dass eher teure Sachen mit dem Flugzeug gehen, mag stimmen; es stimmt wahrscheinlich auch, dass das wertmässig mehr ist als auf den anderen Wegen wahrscheinlich auch.

    Dass die Touristen ausbleiben, ist auch wahr. Allerdings reist der grössere Teil der Asien-Touristen mit dem Bus durch die Schweiz.

    Dass die Fluglobby wieder die überdimensionierte Fliegerei will, zeigt, dass sie nicht einsehen will, dass ohne Pandemie der Crash, wie wir ihn jetzt hatten, in spätestens 5 Jahren auch gekommen wäre! Immer billiger geht nicht auf und hat 2019 23 Luftfahrtgesellschaften in den Konkurs geführt.

    Gestern stöhnte schon die Regierungspräsidentin Steiner und erwähnte den Circle; das Einkaufszentrum am Flughafen. Dass dieser Bau, nur weil er beim Flughafen steht, krampfhaft zu den Flugbetrieben gezählt wird, ist eine Frechheit sondergleichen. Der Circle ist allerdings finanziell gefährlich für den Kanton, wenn der Milliardenbau hopps geht. Unsere Steuergelder stehen dort auf dem Spiel!