Zum Hauptinhalt springen

«Firmen, die nur Frauen suchen? Das ist oft Etikettenschwindel»

Soziologin Christiane Funken ist überzeugt: Es braucht in der Wirtschaft eine Frauenquote. Und verrät, warum Frauen die besseren Chefs sind.

Nicht nur zuhören, sondern selbstbewusst Initiative ergreifen: Das rät Funken den Frauen. Foto: Getty Images
Nicht nur zuhören, sondern selbstbewusst Initiative ergreifen: Das rät Funken den Frauen. Foto: Getty Images

Es ist nicht ganz einfach, Christiane Funken zu unterbrechen, wenn sie in Fahrt ist. Die Soziologin hat einiges zu erzählen über Frauen, Männer und die Arbeitswelt. Von Letzterer behauptete sie vor drei Jahren in ihrem Buch «Sheconomy», sie werde in Zukunft weiblich sein. Auf die Frage, wann sie denn nun komme, diese weibliche Zukunft, lacht sie und sagt, so schnell werde es leider nicht gehen. Christiane Funken, 66, war Professorin für Medien- und Geschlechtersoziologie an der Technischen Universität Berlin. Sie forscht zu den Arbeits- und Karrierebedingungen von Frauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.