Zum Hauptinhalt springen

Polizei stoppt Schnellfahrer in AdlikonLenker raste mit 173 km/h durch die 80er-Zone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntag in Adlikon bei Andelfingen und Oetwil an der Limmat mehrere Temposünder aus dem Verkehr gezogen.

Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntag mehrere Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die deutlich zu schnell unterwegs waren.
Die Kantonspolizei Zürich hat am Sonntag mehrere Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, die deutlich zu schnell unterwegs waren.
Symbolfoto Kantonspolizei Zürich

Verkehrspolizisten führten am Sonntag in Adlikon bei Andelfingen und Oetwil an der Limmat im Ausserortsbereich Geschwindigkeitskontrollen mit einem Lasermessgerät durch. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, passierte ein Automobilist die Messstelle in Oetwil mit einer Geschwindigkeit von 173 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h. Dem 32-jährigen Inder wurde der Führerausweis vorläufig abgenommen. Er wird wegen eines Raserdelikts angezeigt.

Ausserdem wurde ein 46-jähriger Schweizer mit einer Geschwindigkeit von 117 km/h gemessen, und ein weiterer Automobilist hatte 109 km/h auf dem Tachometer.

In Adlikon bei Andelfingen passierte ein 20-jähriger Autofahrer die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 112 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h. Der Schweizer wird sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen. Zwei weitere Automobilisten wurden je mit 106 km/h gemessen.

mst

1 Kommentar
    M.B

    Solchen Leuten gehört die Lizenz auf Lebenszeit entzogen. Dreister geht es nicht.