Zum Hauptinhalt springen

Grüsse aus dem Circolino in RikonLoblieder auf die Langeweile

Der Circolino Pipistrello hat derzeit Zwangspause. Das Zirkusteam nutzt die freie Zeit für Musik, Blumengiessen und andere Kunststücke.

Im Winterquartier des Circolino Pipistrello in Rikon ist es ruhiger als in anderen Jahren. Dennoch ist einiges los.
Im Winterquartier des Circolino Pipistrello in Rikon ist es ruhiger als in anderen Jahren. Dennoch ist einiges los.
Bild: PD

Die Artisten des Circolino Pipistrello können vorläufig nicht wie geplant auf Tournee. Sie sitzen stattdessen in ihrem Winterquartier in Rikon fest und wissen nicht immer so recht, was sie mit ihrer Zeit anfangen sollen. «Wägeliquarantäne» nennen sie das. Die Köpfe lassen die Artistinnen und Artisten dabei aber keineswegs hängen. In einem Videoblog geben sie Einblick in ihren Alltag. So spielen sie für das Internetpublikum zum Beispiel ein kleines Konzert in einem engen Wohnwagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.