Zum Hauptinhalt springen

Wechsel an der SpitzeMäder übernimmt das Zepter bei Economiesuisse

Der ehemalige Vizepräsident des Wirtschaftsverbands tritt ab Oktober die Nachfolge von Heinz Karrer an.

Seine Wahl ist keine Überraschung: Der Vorstandsausschuss von Economiesuisse hatte Christoph Mäder einstimmig vorgeschlagen. (20. Juli 2020)
Seine Wahl ist keine Überraschung: Der Vorstandsausschuss von Economiesuisse hatte Christoph Mäder einstimmig vorgeschlagen. (20. Juli 2020)
Foto: Gaetan Bally (Keystone)

Der Vorstand von Economiesuisse hat Christoph Mäder zum neuen Präsidenten des Wirtschaftsdachverbandes gewählt. Von 2011 bis 2017 war er bereits Vizepräsident des Verbands, teilte Economiesuisse am Freitag mit.

Mäder tritt am 1. Oktober die Nachfolge von Heinz Karrer an, der das Präsidium Ende September nach sieben Jahren abgibt. Mäder ist Präsident des Industrieverbandes SGCI Chemie Pharma Schweiz und Verwaltungsratsmitglied in mehreren nationalen und internationalen Gesellschaften.

Der neue Präsident sei ein «glaubwürdiger und engagierter Botschafter» für den Wirtschaftsstandort und verfüge über einen «klar liberalen» Kompass, hiess es weiter.

SDA/oli

3 Kommentare
    Frank Zuffnik

    Haben denn die keinen noch Aelteren gefunden?