Zum Hauptinhalt springen

Mann mit 33 Kilogramm Khat am Flughafen verhaftet

Ein 54-jähriger Mann ist am Sonntag am Flughafen Zürich mit 33 Kilogramm Kath in seinem Gepäck aufgeflogen.

Insgesamt versuchte der Engländer in seinem Koffer rund 33 Kilogramm des Drogenkrautes Khat einzuführen.
Insgesamt versuchte der Engländer in seinem Koffer rund 33 Kilogramm des Drogenkrautes Khat einzuführen.
Kantonspolizei Zürich, Keystone

Der Engländer war von Nairobi via Dubai nach Zürich gereist. Die Drogen hatte er in seinem Koffer versteckt. Der Mann wurde verhaftet und der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland zugeführt, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte.

Khat-Funde sind am Flughafen keine Seltenheit. Immer wieder stossen Zoll und Polizei auf grössere Mengen des Rauschmittels.

Khat ist eine Alltagsdroge im Jemen sowie in Äthiopien, in Somalia, im Norden Kenias und in Dschibuti. Es handelt sich dabei um die Zweigspitzen und jungen Blätter des Kathstrauchs, die als Rauschmittel konsumiert werden. Von ihrer Wirkung her sind sie vergleichbar mit Coffein.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch