Zum Hauptinhalt springen

Im Zürcher NiederdorfMann stürzt aus Fenster eines Puffs und stirbt

Am Freitagmorgen ist ein Mann aus einem Fenster einer Liegenschaft im Zürcher Niederdorf gestürzt. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Die Häringstrasse im Zürcher Niederdorf. Das Bordell befindet sich im grünen Haus.
Die Häringstrasse im Zürcher Niederdorf. Das Bordell befindet sich im grünen Haus.
Archiv

Kurz vor 11 Uhr stürzte ein Mann aus einem Fenster an der Häringstrasse 17 im Niederdorf. Beim Sturz verletzte er sich so schwer, dass auch die sofortigen Reanimationsmassnahmen nichts mehr halfen, schreibt die Stadtpolizei Zürich. Die Umstände des Sturzes sind noch unbekannt – die Stadtpolizei Zürich sucht Zeugen. Inzwischen hat die Stadtpolizei die Identität des Verunglückten klären können. Es handelt sich laut einer Mitteilung vom Montag um einen 28-jährigen Mann. Zudem schreibt die Stapo: «Es gibt keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung.»

Brisant ist indes, dass der Mann nicht der erste ist, der aus einem Fenster der Liegenschaft an der Häringstrasse 17, in der ein Bordell eingemietet ist, stürzte. Bereits vor ziemlich genau zwei Jahren stürzte ein Mann aus einem Fenster der Liegenschaft. Damals nahm die Polizei kurzzeitig zwei Prostituierte fest, die im Bordell an der Häringstrasse ihre Dienste anboten.

Laut Stadtpolizei Zürich laufen derzeit die Ermittlungen im neusten Fall in alle Richtungen. Wer Angaben zum Sturz machen kann, soll sich bei der Stadtpolizei Zürich melden.

gvb