Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Tausende erreichen Exklave CeutaMarokko missbraucht Migranten, um Spanien zu ärgern

Ein Viertel der Menschen, die in Ceuta ankamen, sind Minderjährige: Ein Soldat bringt einen erschöpften Knaben in Sicherheit.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Hälfte sofort wieder abgeschoben

«Marokko bestraft Spanien», schrieb die spanische Zeitung «El Mundo».

Migranten auf dem Weg nach Spanien: Marokko hat seine Grenze zu Ceuta, das zur EU gehört, faktisch geöffnet.

Ein Erbe Donald Trumps

20 Kommentare
Sortieren nach:
    Gion Saram

    Was sagt eigentlich das Völkerrecht und die Haager Konvention zum Einsatz der Migration von eigenen oder fremden Bürgern als Waffe? Wo bleibt die Klage vor dem europäischen Menschenrechtsgerichtshof gegen Marokko und seinen König? Politiker die Mütter mit kleinen Babys auf dem Rücken ermuntern schwimmend ins Ausland zu migrieren sind schon ziemlich menschenverachtend.