Zum Hauptinhalt springen

Verteilaktion der VBZMaskenträger auch in vollen Trams noch die Ausnahme

Seit gestern verteilen die Verkehrsbetriebe Zürich 50’000 Atemschutzmasken zur Corona-Prävention. Sie hoffen auf einen möglichst grossen Nachahmereffekt.

VBZ-Direktor Guido Schoch verschenkt Masken an ÖV-Passagiere am Bellevue.
VBZ-Direktor Guido Schoch verschenkt Masken an ÖV-Passagiere am Bellevue.
Foto: Matthias Scharrer

Er ist wieder da: der Stossverkehr. Schon zum Frühstück gibts Staumeldungen – und auf dem Weg durch die Stadt fast einen Zusammenstoss auf einem vollen Radweg. Auch in Zürichs Trams und Bussen ist wieder mehr los, wie VBZ-Direktor Guido Schoch sagt. Er trägt eine leuchtend gelbe Weste über dem grauen Anzug und verteilt Atemschutzmasken an Passanten am Bellevue.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.