Zum Hauptinhalt springen

Mehrheit wünscht Fusion der Kirchgemeinden

In der Embracher Kirche wurde über die Fortschritte des Prüfungsprozesses für eine Zusammenarbeit der reformierten Kirchgemeinden von Lufingen und Embrach-Oberembrach informiert. Nächste Entscheide fallen im Frühling 2017.

Die reformierte Kirche in Embrach.
Die reformierte Kirche in Embrach.
Balz Murer

Am Dienstagabend trafen sich in der reformierten Kirche 90 Personen, um sich ein eigenes Bild von den bisherigen Arbeiten über das Projekt «KirchGemeindenPlus» KGP zu machen. Bernadette Bosshard von der Kirchenpflege Lufingen erwähnte bei ihrer Begrüssung ein Zitat von Aristoteles: «Wir können den Wind nicht beeinflussen, aber die Segel anders setzen.» Sie deutete damit an, dass gezielte Arbeit nötig ist, um den Veränderungen in der Gesellschaft zu begegnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.