Kommentar

Bevölkerung stärker beteiligen

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eindrücklich ist die Geschlossenheit, mit der die Behörden vor gut einem Jahr das Fusionsprojekt im südlichen Weinland angestossen haben. Und gestern nun der Lohn für die saubere Arbeit: Alle Gemeinden haben Ja gesagt, die Fusion der sechs politischenGemeinden zum einen und der sechs Schulen zum anderen zu prüfen und Zusammenschlussverträge auszuhandeln.

Doch obschon noch gar nicht über die Fusion an sich abgestimmt worden ist: Die Unterschiede bei der Zustimmung sind teils sehr gross, in Henggart liegt sie nur knapp über 50 Prozent. Und auch in Kleinandelfingen und Thalheim wurde die Zweidrittelmehrheit nicht erreicht. Das zeugt von Skepsis in der Bevölkerung – jetzt schon.

Die Behörden haben den Fusionsprozess vorbildlich, aber auch mit hohem Tempo angestossen. Jetzt müssen sie dafür sorgen, dass sie die Bevölkerung mitnehmen, sie nicht verlieren. Dafür reichen Informationsveranstaltungen wie bisher – lange Referate und wenig Zeit für Fragen – nicht mehr aus. Die Behörden müssen die Ängste und Hoffnungen aktiv abholen, etwa in einer Zukunftswerkstatt. Das Bewusstsein, dass so etwas nun nötig ist, ist bei den beteiligten Behörden aber vorhanden.

Erstellt: 16.04.2018, 08:13 Uhr

Artikel zum Thema

Motiviert für die schwierige Aufgabe

Andelfingen Die bislang grösste Fusion im Kanton Zürich kann geprüft werden. Im südlichen Weinland haben alle Gemeinden Ja zu einer Fusionsabklärung gesagt. Doch in ein paar Gemeinden wird es besonders viel Überzeugungsarbeit brauchen. Mehr...

Markus Brupbacher, Redaktor Region

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!