Zum Hauptinhalt springen

Freie Sichtaufs Mittelmeer

Jakob Bächtold

Dreimal beginnen wir an diesem Abend über Ferien in Italien zu reden. Schöne Erinnerungen an feine Pasta und guten Fisch in einem Strandhotel auf Elba, Pläne für die Sommerwochen an der Küste bei Neapel. Das kann kein Zufall sein: Wenn im Concordia in Veltheim das Essen serviert wird, liegt das Mittelmeer plötzlich gleich um die Ecke.

Das Restaurant im orangen Haus am Dorfplatz von Veltheim wurde im Dezember neu eröffnet. Am Interieur wurde nicht viel verändert, allenfalls etwas am Lichtton geschräubelt, es ist nach wie vor elegant-gemütlich. Das Restaurant ist nun ein Ristorante. «Noch ein Italiener!», denkt man da zuerst. Die Speisekarte hebt sich aber von der Konkurrenz ab. Denn sie legt – neben Klassikern wie hausgemachten Pastagerichten – einen Schwerpunkt auf Fisch und Meeresfrüchte. Es kommt uns kein anderes Gasthaus in Winterthur in den Sinn, das diesen Mut beweist. Bravo!

Zur Vorspeise wagen wir uns darum gleich an ein Tartar di gambero (20 Fr.) heran. Rohe Crevetten? Das hatten wir noch nie. Doch sie schmecken! Vor allem zusammen mit dem schön angerichteten Tomaten-Oliven-Salat und dem Balsamicoessig auf dem Teller. Meine Frau wählt als ersten Gang Ravioli an einer Rahm-Nuss-Sauce (25 Fr.). Ganz frisch und hervorragend gemacht. Wer keine Fischexperimente eingehen will, ist mit der Pasta sehr gut bedient.

Zum Hauptgang wählen wir gleich zweimal die Grigliata mista di pesce, eine Fischauswahl je nach Angebot. Auf unsere etwas zweifelnde Frage, ob der Fisch denn frisch sei, antwortet der gut gelaunte Kellner: «Si, si! Unser Koch kommt aus Kalabrien!» Heute legt er ein Doradenfilet, eine Tranche Schwertfisch, ein Stück Tintenfisch und drei grosse Crevetten auf den Grill. Und er versteht sein Handwerk: Der Tintenfisch ist zart, die Dorade zerfällt auf der Zunge, der Schwertfisch ist gut gewürzt. Nur der Preis (52 Fr.) wäre in Kalabrien wohl tiefer. Dafür sind die Portionen riesig. Die begleitenden Schalen mit schmackhaftem, al dente gekochtem Risotto können wir leider nicht ausputzen. So bestellen wir nur noch zwei Gläschen Limoncello (die sogar aufs Haus gehen) und träumen weiter vom Mittelmeer.

Ristorante Concordia, Feldstr. 2 in Winterthur-Veltheim, Tel. 052 517 12 34. www.con-cordia.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch