Zum Hauptinhalt springen

Regional, saisonal und charmantmit «Ö»

«Schö sönd e do», begrüssen einen Nicole und Anica Schmid auf der Website ihres Restaurants Augarten in Rheinau. Die Schwestern sind im Appenzell aufgewachsen, lebten später mit der Familie auf dem Hof im schaffhausischen Dörflingen – das charmante «Ö» des ursprünglichen Dialekts nahm ihnen das nicht.

Seit gut einem halben Jahr führen sie den Augarten, vieles auf der bewusst klein gehaltenen, regional und saisonal geprägten Karte stammt vom elterlichen Bauernbetrieb. Etwa der Schinken, der zu Tartar verarbeitet zum fruchtigen Kürbiskompott der Vorspeise gehört (17 Franken). Die Kräutergarnitur dafür stammt aus dem Augarten-Gärtchen und ziert auch den bunten Blattsalat, den die Begleitung ordert und grosse Augen ob der grosszügigen Portion macht (12.50).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.