Angerichtet

Regional, saisonal und charmantmit «Ö»

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Schö sönd e do», begrüssen einen Nicole und Anica Schmid auf der Website ihres Restaurants Augarten in Rheinau. Die Schwestern sind im Appenzell aufgewachsen, lebten später mit der Familie auf dem Hof im schaffhausischen Dörflingen – das charmante «Ö» des ursprünglichen Dialekts nahm ihnen das nicht.

Seit gut einem halben Jahr führen sie den Augarten, vieles auf der bewusst klein gehaltenen, regional und saisonal geprägten Karte stammt vom elterlichen Bauernbetrieb. Etwa der Schinken, der zu Tartar verarbeitet zum fruchtigen Kürbiskompott der Vorspeise gehört (17 Franken). Die Kräutergarnitur dafür stammt aus dem Augarten-Gärtchen und ziert auch den bunten Blattsalat, den die Begleitung ordert und grosse Augen ob der grosszügigen Portion macht (12.50).

Eine Spezialität des Hauses sind die «Ruchfisch-Eggä», auf Wunsch serviert mit Salat (29). Köchin Anica Schmid hat lange getüftelt, um Alets verarbeiten zu können. Kein beliebter Speisefisch – wegen der vielen Gräte. Die Fische werden filetiert, durch den Fleischwolf gedreht, im Teig mit hauseigenem gebrautem Bier ausgebacken – und als fluffig-leichte Fischchnusperli genossen. Die Begleitung macht wieder grosse Augen: Als sie ihren Winterburger mit Schweinehackfleisch und Speck im Randenbrioche-Patty anschneidet, quillt aus der Mitte ein verlockend goldgelber Käsekern heraus. Auch der Burger (29) schmeckt und sättigt, übersättigt aber nicht.

Trotzdem ist der Platz fürs Dessert knapp. Ein Espresso (4.20) für die Fahrerin, ein Gläschen Wein zum Abschluss für die Begleitung. Nicole Schmid tritt an den Tisch, fragt nach Präferenzen und macht eine Empfehlung. Die Weine stammen aus Rheinau und der nahen Umgebung. Die Wahl fällt auf einen leichten roten Tropfen aus dem Dorf (1 dl, 8 Franken).

Beim flüssigen Dessert bleibt es nach dem Blick auf die Karte mit Süssem nicht. Je eine Kugel hausgemachte Vanilleglace und Williams-Birnen-Sorbet soll es sein (je 4.50). Serviert im Weck-Glas, garniert mit frischem Merengue runden sie das Menü ab. Schö!

Restaurant Augarten: Untere Steig 15, Rheinau, Telefon 052 319 12 67

Erstellt: 12.01.2020, 17:40 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben