Zum Hauptinhalt springen

Nachhilfeunterricht

Im Mittelalter hätten die Menschen geglaubt, die Erde sei eine Scheibe. So heisst es. Stimmt aber nicht. Tatsächlich existiert das Wissen um die kugelförmige Gestalt unseres Planeten bereits seit 300 Jahren vor Christus und ist auch im Mittelalter Lehrmeinung.

Die Legende vom angeblich unwissenden, «finsteren» Mittelalter kommt erst später auf, sozusagen als Verleumdungskampagne der Renaissance, um selber als umso aufgeklärter zu erscheinen. Und dass man im Mittelalter gemeint habe, die Erde sei flach, ist eine Behauptung, die gar erst im 19. Jahrhundert auftaucht, massgeblich kolportiert vom Schriftsteller Washington Irving in seiner Columbus-Biografie.

Flach-Erd-Organisationen vermelden seit einiger Zeit steigende Mitgliederzahlen.

Waren also gar nicht so doof, unsere Urahnen. Was man von der heutigen Population offenbar nicht uneingeschränkt behaupten kann. Denn während schon Aristoteles wusste, dass die Erde ein Globus ist, wissen das heute offenbar immer mehr Menschen nicht mehr. Flach-Erd-Organisationen in Amerika zum Beispiel vermelden seit einiger Zeit steigende Mitgliederzahlen und veranstalten gut besuchte Konferenzen.

Nun wollen Forscher auch den Grund für diesen wachsenden Irrglauben ausfindig gemacht haben, und zwar würden die Flacherdler ihre platte Desinformation vor allem von Youtube-Filmchen beziehen. Das nennt man wohl Homeschooling.

Doch die Forscher haben auch einen Vorschlag parat, wie diesem Irrglauben zu begegnen sei, und zwar müsse die Wissenschaft halt selber vermehrt Filmchen machen, die bewiesen, dass die Erde eine Kugel sei.

Dem wissenschaftlichen Lehrfilm stehen also goldene Zeiten bevor, zumal dies wohl erst der Anfang ist. Wer über Geschäftssinn verfügt, fängt also am besten jetzt schon an, fleissig Lehrvideos im voraus zu produzieren, die uns Nachhilfeunterricht in all jenen alltäglichen Selbstverständlichkeiten geben, welche in der Zukunft dereinst angezweifelt werden könnten.

Lasst uns also Lehrvideos machen darüber, warum das Duschen besser funktioniert, wenn man Wasser statt Sand benutzt, und warum zwar Teppiche schwer verdaulich, Matratzen aber meist nicht aus Käse hergestellt werden. Die Themen sind unbegrenzt. Die Möglichkeiten zur Aufklärung wachsen proportional mit unserer eigenen Verblödung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch