Kolumne

Neue Sendung!

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lieber Beni, nachdem wir von den Chefs grünes Licht erhalten haben, und wir mit einem Haustierfuttermittel-Hersteller einen idealen Sponsor gewinnen konnten, stehen nun auch die Sendedaten für unsere neue Serie Promi mit Hund fest. Wir haben Dich für die 3. Sendung vorgesehen, die in der 32. Woche produziert und gleich anschliessend am 18. August gesendet wird. Hast du punkto Wochentag für den Dreh gewisse Präferenzen? Wir freuen uns jetzt schon auf dich und noch mehr auf deinen Hund und danken dir, dass du bei diesem neuartigen Format mit von der Partie bist. Herzlich, Martha, Produzentin ‹Bell und Wedel›.»

Beim Namen der Firma hat es hoffentlich geklingelt: Dieser Brief ist frei erfunden! Doch von seiner Art her ist er durchaus mit einer ganzen Anzahl E-Mails zu vergleichen, die ich im Verlauf der letzten zwei Jahre erhalten habe. Was ist daran so interessant?

 Hauptsache mit Prominenten!

Erstens: Ich besitze gar keinen Hund! Zweitens: Im August bin ich in den Ferien. Drittens: Ich habe bis jetzt noch nie etwas von dieser Sendung gehört! Viertens: Woher kennen Martha und ich uns? Keine Ahnung!

Als Fernseh-Insider ahne ich aber zumindest, wie es zu diesem Schreiben gekommen ist. Da wurde offenbar bei einem Brainstorming die Idee für eine neue TV-Sendung geboren, Hauptsache mit Prominenten!

Nun also: Prominente und ihre Hunde. So könnte am Sitzungstisch diskutiert worden sein: Wer könnte da mitmachen? Monika Fasnacht hat einen Hund. Nick Hartmann ebenfalls, eehm, diese Ex-Wetterfee doch auch, Karin Lanz. Da gibt es sicher noch viele mehr, man müsste sie einfach fragen.

Rainer Maria Salzgeber, Beni Thurnheer, Stefan Eicher, Sophie Hunger, Tina Turner, wer weiss. Man müsste von Sendung zu Sendung immer zwischen Mann und Frau abwechseln. Genau: Nick Hartmann, dann Monika Fasnacht, dann Beni Thurnheer, dann Tina Turner, wenn sie zusagt, sonst fragen wir noch die Susanne Wille.

Super! Ideale coole Mischung, die Reihenfolge steht. Jetzt nehmen wir sofort die Planung in Angriff.

In der ganzen begeisterten Redaktion ging wirklich nur ein kleines Detail vergessen: Die auserkorenen Promis wurden nie über ihr Glück informiert.

Leider sind diese Prominenten plötzlich Menschen aus Fleisch und Blut und keine Papp-Figuren mit aufgeklebten Etiketten, die man beliebig herumschieben kann, und nun wollen oder können sie plötzlich nicht mitmachen. Ärgerlich! He, Leute! Das ist keine faule Ausrede: Ich habe ganz einfach keinen Hund. Vielleicht könnte man etwas mit einer Katze machen statt mit einem Hund? Vielleicht im Herbst statt im Sommer? Und vielleicht mit Freddy Knie statt mit mir?

(Der Landbote)

Erstellt: 16.03.2018, 18:18 Uhr

Bernard Thurnheer ist Sportreporter und wohnt in Seuzach. (Bild: Johanna Bossart)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.