Kommentar

Kritik gehört zum Glauben

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mitten in der Altstadt feierten die Winterthurer Katholiken letzten Sonntag zusammen mit den Reformierten das 500-Jahr-Zwingli-Jubiläum. Katholiken feiern die Reformation? Das zeigt, dass sich die modernen Katholiken mit Kritik auseinandersetzen wollen und können.

Die offizielle katholische Kirche geht mit Kritik offensichtlich ganz anders um. Die Bemerkung, dass die katholische Kirche die Homosexualität verteufle, wurde der Gemeindeleiterin und «Landbote»-Kolumnistin Monika Schmid zum Verhängnis. Es ist ein spitziger Satz. Im Zusammenhang mit Äusserungen von Bischof Vitus Huonder selbst und von Leuten aus seinem Umfeld ist er aber gerechtfertigt. Auch in Glaubensfragen braucht es Kritik und offene Diskussion. Genau diese Erkenntnis wird derzeit im Reformationsjubiläum hochgehalten.

Die Meinungsfreiheit ist heilig, gerade in einer Kolumne. Dass einer Autorin wegen ihres Textes im «Landboten» mit beruflichen Konsequenzen gedroht wird, ist skandalös. Dagegen protestieren wir als Zeitung in aller Form.

Am nächsten Samstag ist die nächste Kolumne von Monika Schmid im «Landboten» eingeplant. Wie immer in den letzten zehn Jahren freuen wir uns darauf, ihren Text abzudrucken.

Erstellt: 19.09.2018, 09:20 Uhr

Artikel zum Thema

Bischof straft Kolumnistin ab

Illnau-Effretikon Theologin Monika Schmid kritisierte in einer «Landbote»-Kolumne das Verhältnis der Kirche zu Homosexualität. Nun darf sie nur noch auf Probe arbeiten. Mehr...

«Kann man das noch mittragen?»

Illnau-Effretikon Nach einem Jahr will der Bischof prüfen, ob Monika Schmid in der Pfarrei St. Martin bleiben darf. Die Betroffene stellt sich auch grundsätzliche Fragen. Mehr...

Jakob Bächtold, stv. Chefredaktor

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles