Kommentar

So darf man nicht kommunizieren

Brisante Entscheide wie die Schliessung der Dorfschulen müssen Kommunalpolitiker der Bevölkerung zwingend persönlich mitteilen, schreibt «Landboteredakteur» Markus Brupbacher.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Schaffung eines einheitlichen pädagogischen Konzepts oder die Nutzung irgendwelcher Synergien: Wer sich mit Fusionen beschäftigt, der weiss, dass solche abstrakten Dinge bei einer Zusammenlegung von Schulgemeinden kaum interessieren. Was die Stimmbürger und vor allem die Eltern schulpflichtiger Kinder wirklich interessiert, ist vielmehr diese Frage: Können die Kinder auch nach der Fusion im eigenen Dorf in den Kindergarten und in die Primarschule?

Die Wichtigkeit, ja politische Brisanz dieser Frage hat die Schulpflege Flaachtal sträflich verkannt. Es sei der «Andelfinger Zeitung» aufrichtig gegönnt, dass sie mit dem Artikel über die geplante Schliessung respektive Konzentration der Schulstandorte einen Primeur gelandet hat. Doch dass selbst die Gemeinderäte der Politischen Gemeinden die Neuigkeit erst aus der Zeitung erfahren haben, ist unverzeihlich. Wo ist da die oft beschworene gute Zusammenarbeit zwischen den Behörden im Flaachtal geblieben?

Es ist der Bruch eines ungeschriebenen Gesetzes, ja ein Tabubruch, wenn Gemeinderäte Politischer Gemeinden einer Schulbehörde öffentlich derart an den Karren fahren. Da spricht etwa der Gemeindepräsident von Dorf von Willkür und bezeichnet die Schulpflege als «kleines Grüppchen» – eine demokratisch legitimierte Schulbehörde notabene.

Am Mittwochabend an der Gemeindeversammlung hat die Schulpflege die Möglichkeit, sich zu erklären, das kommunikativ Versäumte nachzuholen. Selbst wenn sie eine Medienmitteilung verschickt hätte – auch das wäre nicht genug gewesen. Denn die Schliessung eines Schulhauses ist derart einschneidend für ein Dorf, dass ein Informationsanlass für die Bevölkerung zwingend ist. Nun übernimmt halt die morgige ordentliche Gemeindeversammlung diese Aufgabe.

Erstellt: 25.11.2019, 19:40 Uhr

Markus Brupbacher, Regionalredakteur «Landbote»

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles