Zum Hauptinhalt springen

Das Dokudrama um den Zirkus Breu

Vom Start in Winterthur bis zum Aus in Schaffhausen: Warum die Geschichte des Zirkus Beat Breu so bewegend war.

Solche Drehbücher schreibt nur das echte Leben: Zwei Wochen dauerte die Geschichte des Cirkus Beat Breu, und sie bot alles, was ein gutes Drama ausmacht. Spannung, tragische und komische Momente, Höhepunkte und Niederlagen. Ein grosser Zirkus mit der Schweizer Medienlandschaft als Manege.

Vielleicht, weil der Zirkus hier in Winterthur seinen Anfang nahm. Vielleicht, weil ich den «Bergfloh» Breu bereits in Jugendzeiten bewunderte. Vielleicht, weil mich die Zirkuswelt schon immer begeistert hat. Vielleicht, weil ich so viele Leute traf, die über den Sturkopf Breu nur den Kopf schüttelten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.