Zum Hauptinhalt springen

Flugschämen Sie sich, aber nicht nur

Ja, es geht um Sie. Aber auch um politische Massnahmen, die längst hätten umgesetzt werden können.

Ihre Schultern senkten sich fast unmerklich, die Augen suchten zwischendurch den Fussboden. Die Kollegin erzählte auf der Redaktion von ihrem letzten Flug, ein innereuropäischer Kurztrip, nur für eine handvoll Tage. Es entspann sich eine kurze Diskussion darüber, wie die Vielfliegerei als Klimasünde in den Fokus geraten war – das Gespräch blieb nicht lange ernst, aber dennoch: Sie war da und deutlich zu spüren, die Flugscham.

Und sie taucht in diesen Tagen immer wieder auf, in Gesprächen mit Kolleginnen und Bekannten, mit Eltern von Kindern, die am Freitag klima-streikten. In einer Woche beginnen die Ferien – erzählen Sie noch überall herum, wohin die Reise diesmal geht? Wie viele Meilen Sie dieses Jahr wegballern?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.