Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Kinderarzt«Mit Schnupfen darf ein Kind unter zwölf Jahren in die Schule»

Wie schätzt der Infektiologe Christoph Berger vom Kinderspital Zürich die neuen Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit ein?

Kinder sollten nicht zu häufig zum Corona-Test: Nur wenn sie Fieber haben und sich allgemein schlecht fühlen, ist der Gang zum Arzt nötig.
Kinder sollten nicht zu häufig zum Corona-Test: Nur wenn sie Fieber haben und sich allgemein schlecht fühlen, ist der Gang zum Arzt nötig.
Foto: Keystone

Herr Berger, anders als es manche Forscher vorschlagen, setzt das BAG in seinen neuesten Empfehlungen nicht auf breite Tests bei Kindern. Wie finden Sie das?

Ich finde das den richtigen Weg. Wir müssen uns auf die Wintermonate vorbereiten. Dann haben Kinder häufig Atemwegsinfektionen, nur wenig davon wird Covid-19 sein. Deshalb brauchen wir eine praxisnahe Strategie dafür, wer in die Schule darf, wer zu Hause bleibt und wer einen Test braucht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.