Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Steuersünder in der SchweizMit strafloser Selbstanzeige rund 71 Milliarden Franken aufgedeckt

Zu Beginn der teilweisen Steueramnestie vor elf Jahren zeigten sich nur wenige Steuersünder selbst an: Eine Stempel des Steueramts Uster. (Symbolbild)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

SDA

72 Kommentare
Sortieren nach:
    Frank Zuffnik

    Wer Geld hat geht straffrei aus. Gesetze gelten eben nur fuer die ohne und bei denen wird auch kontrolliert, da gibts Detektive, damit auch ja keiner davonkommt. Darum kosten ja die Steuerhinterzieher auch 250x mehr als die Sozialhilfebetrueger. Aber die einten sind halt gut und die anderen boes, darum brauchts keine Steuerfahnder.