Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein fast vergessenes HandwerkMit winzigen Perlen erschafft sie einen ganz besonderen Christbaum

Klein, aber wahrlich fein: Sr. Elisabeth Müggler mit einer ihrer aufwendigen Klosterarbeiten.
Nifeliarbeit! Ranken aus hauchdünnem Papier, das vergoldet wird.
Weil er so schön ist, noch von nahem.

«Beim Volksglauben sind Glaube und Aberglaube oft sehr nahe beieinander.»

Sr. Elisabeth Müggler
Etwa fünfzig Klosterarbeiten hat Sr. Elisabeth in den letzten zwanzig Jahren gefertigt.
Ein Füllhorn als Erntedank. Eine einzelne Traube besteht aus 72 kleinen Perlen.
Obwohl das Einfädeln wegen der Augen immer schwieriger wird, macht ihr diese Arbeit grosse Freude.

Ein kleines Stück von Bruder Klaus

Ein Andachtsbild, auf dem Maria mit Kind von Blumen umrankt wird.