Zum Hauptinhalt springen

Lonza-Chef im Interview«Moderna wird entscheiden, an wen der Impfstoff verkauft wird»

Albert Baehny bereitet Lonza mit Millionen für die Produktion einer vielversprechenden Impfung gegen Covid-19 vor. Welches Land wie viele Impfdosen bekommt, entscheidet aber das US-Unternehmen Moderna, das die Impfung entwickelt.

«Wir schaffen intensiv daran, in der Lage zu sein, so schnell wie möglich einen Impfstoff zu produzieren und Millionen von Leben zu retten», Lonza-Chef Albert Baehny.
«Wir schaffen intensiv daran, in der Lage zu sein, so schnell wie möglich einen Impfstoff zu produzieren und Millionen von Leben zu retten», Lonza-Chef Albert Baehny.
Foto: Mathias Marx (Imago Images)

Herr Baehny, Lonza fertigt in Auftrag den aussichtsreichen Impfstoff von Moderna. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass er wirkt?

Bislang sind nur Resultate von Phase 1 da. Es ist klar, dass er nur zugelassen wird, wenn der Impfstoff sicher und effizient ist. Wir glauben aber schon daran, sonst würden wir nicht investieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.