Zum Hauptinhalt springen

Trinkwasser in WeisslingenNach Fäkalbakterien ist nun Chlor im Wasser

Weisslingen konnte die Fäkalbakterien beseitigen. Entwarnung gibt es aber trotzdem noch keine.

Weisslingen kämpft seit gut zwei Wochen mit Verunreinigungen im Trinkwasser.
Weisslingen kämpft seit gut zwei Wochen mit Verunreinigungen im Trinkwasser.
Foto: Marc Dahinden

Besserung ist in Sicht: Die Wasserproben aus Weisslingen waren am Montag frei von den Fäkalbakterien, welche die Leitungen in den letzten zwei Wochen verunreinigten. Das teilte die Gemeinde am Dienstag
auf ihrer Website mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.