Zum Hauptinhalt springen

Neuer Spotterplatz auf einem Erdwall

Im Sommer muss der Heliport-Grill zwei neuen Flugzeug-Standplätzen weichen. Der Flughafen baut für die Spotter dafür eine Beobachtungsplattform auf.

Auf den neuen Standplätzen haben auch Langstreckenflugzeuge wie der Airbus A340 Platz. Die Spotter werden auf der neuen Plattform (Spotterplatz) direkt vor davor stehen.
Auf den neuen Standplätzen haben auch Langstreckenflugzeuge wie der Airbus A340 Platz. Die Spotter werden auf der neuen Plattform (Spotterplatz) direkt vor davor stehen.
Flughafen Zürich AG / Technik ZU

Ab Juli 2016 wird am Flughafenzaun in Rümlang gebaut. Wo heute der Heliport-Grill steht, werden die Bagger zwei neue Flugzeug-Standplätze errichten. Bis im Oktober 2017 sollen diese erstellt und nutzbar sein. Gleichzeitig wird dadurch der bei Spottern und Freizeitsportlern beliebte Imbissstand weichen müssen. Mit der Erweiterung wird auch der Flughafenzaun um rund 200 Meter Richtung Rümlang verlegt. Das Baugesuch dafür hat der Flughafen bereits 2013 eingeholt, wobei dieses immer noch gültig ist, wie die Flughafen Zürich AG bestätigt. Und sie hält sich an ein Versprechen, welches sie bereits vor rund vier Jahren abgab, als die Pläne erstmals bekannt wurden: Dass für die Spotter eine Alternative angeboten werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.