Zum Hauptinhalt springen

Gastronomie in WinterthurDas Orient-Buffet am Hauptbahnhof verschwindet

Schon nach eineinhalb Jahren geht das Yalda mit seiner Cuisine Orientale zu. Die gleiche Gastro-Gruppe testet dort nun ein anderes Konzept.

Das Restaurant Yalda am Hauptbahnhof schliesst am 23. Dezember 2020. Foto: Enzo Lopardo.
Das Restaurant Yalda am Hauptbahnhof schliesst am 23. Dezember 2020. Foto: Enzo Lopardo.

«Merci et au revoir! Das Yalda schliesst am 23. Dezember seine Türen», steht auf einem Plakat bei der Yalda-Filiale am HB Winterthur geschrieben. Damit geht das Orient-Buffet bereits nach eineinhalb Jahren wieder zu.

Es gehört zur Gastrogruppe Two Spice, die unter anderem auch die Sushi-Kette Yooji's, die Asia-Restaurants Nooba managed, in Winterthur zudem den Boilerroom im Kesselhaus. Die beiden Yalda-Filialen an der Zürcher Europaallee und im Sihlcity sollen dem Vernehmen nach bleiben.

Vor dem Yalda hatte es Two Spice am HB mit dem Burger-Laden Jack&Jo versucht, scheiterte aber auf der rund 250 Quadratmeter grossen Fläche, die Platz für 100 Gäste bietet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.