Zum Hauptinhalt springen

Skisaison 2013/14 – Termine und Kader

Termine. Weltcup. Männer. Am Sonntag in Sölden: Riesenslalom. – November: 17. in Levi: Slalom. – 30. in Lake Louise: Abfahrt. – Dezember: 1. in Lake Louise: Super-G. – 6./7./8. in Beaver Creek: Super-G/Abfahrt/Riesenslalom. – 14./15. in Val- d’Isère: Riesenslalom/Slalom. – 20./21. in Gröden: Super-G/Abfahrt. – 22. in Alta Badia: Riesenslalom. – 29. in Bormio: Abfahrt. – Januar: 1. in München: Parallelrennen. – 6. in Zagreb: Slalom. – 11./12. in Adelboden: Riesenslalom/Slalom. – 17./18./19. in Wengen: Super-Kombination/Abfahrt/Slalom. – 24./25./26. in Kitzbühel: Super-G und -Kombination/Abfahrt/Slalom. – 28. in Schladming: Slalom.– Februar. 1./2. in Garmisch: Abfahrt/Riesenslalom. – 25. in Innsbruck: Teamwettbewerb. – März: 1./2. in Kvitfjell: Abfahrt /Super-G. – 8/9. in Kranjska Gora: Riesenslalom/Slalom. – 12. bis 16. in Lenzerheide: Final.

Frauen. Morgen Samstag in Sölden: Riesenslalom. – November: 16. in Levi: Slalom. – 29./30. in Beaver Creek: Abfahrt /Super-G. – Dezember: 1. in Beaver Creek: Riesenslalom. – 6./7./8. in Lake Louise: Abfahrt (2)/Super-G. – 14./15. in St. Moritz: Super-G/Riesenslalom. – 17./21. in Courchevel: Slalom/Abfahrt. – 21./22. in Val- d’Isère: Abfahrt/Riesenslalom. – 28./29. in Lienz: Riesenslalom/Slalom. – Januar: 1. in München: Parallelrennen. – 4. in Zagreb: Slalom. – 11./12. in Altenmarkt: Abfahrt/Super-Kombination. – 14. in Flachau: Slalom. – 18./19. in Cortina: Abfahrt und Super-G. – 25./26. in Garmisch: Abfahrt und Super-G. – Februar: 1./2. in Maribor: Riesenslalom/Slalom. – 25. in Innsbruck: Teamwettbewerb. – März: 1./2. in Crans-Montana: Abfahrt/Super-Kombination. – 7./8. in Aare: Riesenslalom/Slalom. – 12. bis 16. in Lenzerheide: Final.

Olympische Spiele vom 7. bis 23. Februar in Sotschi.

Schweizer Kader. Männer. Nationalmannschaft (NM): Didier Défago (Jg. 1977, Morgins, 2012/13 NM). Beat Feuz (1987, Schangnau, NM). Carlo Janka (86, Obersaxen, NM). Silvan Zurbriggen (81, Saas-Almagell, NM). – A-Kader (A): Patrick Küng (84, Mürtschen Kerenzerberg, NM). Sandro Viletta (86, Samnaun, NM). Manuel Pleisch (90, Pany, B). Ralph Weber (93, Flumserberg, B), Markus Vogel (84, Beckenried, B), Luca Aerni (93, Les Barzettes, C). – B-Kader(B): 16 Athleten. «Absteiger»: Marc Gini (84, Bivio, A), Marc Gisin (88, Engelberg, A). – «Aufsteiger»: Daniel Yule (93, Champex Ferret, C), Ramon Zenhäusern (92, Brandegg-Bürchen, C).

Frauen. Nationalmannschaft (NM): Denise Feierabend (Jg. 1989, Engelberg, NM), Dominique Gisin (85, Engelberg, NM), Lara Gut (91, Sporting Gottardo, NM), Nadja Kamer (86, Schwyz, NM), Fabienne Suter (85, Sattel-Hochstuckli, NM), Wendy Holdener (93, Drusberg, A), Marianne Kaufmann-Abderhalden (86, Alt St. Johann, A). – A-Kader (A): Fränzi Aufdenblatten (81, Zermatt, NM), Corinne Suter (94, Schwyz, B). – B-Kader(B): Sechs Athletinnen. «Absteigerinnen»: Andrea Dettling (87, Altendorf, NM), Mirena Küng (88, Bernina Pontresina, A). – «Aufsteigerinnen»: Michelle Gisin (93, Engelberg, C), Joana Hählen (92, Lenk im Simmental, C), Jasmina Suter (95, Stoos, C).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch