Zum Hauptinhalt springen

120 000 Besucher am Theater-Spektakel

zürich. Gestern ist das 33. Zürcher Theater-Spektakel zu Ende gegangen. Die 161 Vorstellungen waren durchschnittlich zu 75 Prozent ausgelastet. Jede vierte Vorstellung war ausverkauft. Insgesamt rund 120 000 Leute haben das Festival, die Strassenkunstdarbietungen und die Beizen besucht.

Aus künstlerischer Sicht freute sich Esther Schmid über ein «sehr gutes Echo». «Truppen wie mercimax oder Jérôme Bel & Hora Theater haben mit ihren Produktionen Anlass zu Diskussionen gegeben», zeigte sich Schmid erfreut. Sie habe beobachtet, «dass ein Grossteil des Publikums bereit ist, sich auf Risiken einzulassen». (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch