Zum Hauptinhalt springen

15-Jährige enthauptet Mitschülerin

Die japanische Polizei hat eine 15-jährige Schülerin unter dem Verdacht festgenommen, eine Klassenkameradin ermordet zu haben. Das junge Mädchen gestand, zunächst mit einem Metallgegenstand mehrfach auf den Kopf des Opfers eingeschlagen zu haben. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo. Das Mädchen gestand demnach weiter, die Klassenkameradin erwürgt, enthauptet und ihr die linke Hand abgetrennt zu haben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch