Zum Hauptinhalt springen

16 Radikale wohl zurück

Insgesamt 56 Personen aus der Schweiz sind seit dem Jahr 2001 ausgereist, um sich am Heiligen Krieg zu beteiligen. ­Unterdessen könnten 16 dieser sogenannten Jihad-Reisenden in die Schweiz zurückgekehrt sein. Das zeigt eine Erhebung des Nachrichtendienstes des Bundes (NDB). Seit Oktober verzeichnete der Nachrichtendienst vier neue Fälle. 32 der Jihad-Reisenden begaben sich gemäss NDB nach Syrien und in den Irak, 24 nach Afghanistan, Pakistan, Jemen oder Somalia. Sechs von ihnen sind tot. red Seite 23

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch