Zum Hauptinhalt springen

1,8 Millionen Franken im Plus

NÜRENSDORF. Die Jahresrechnung 2012 der Politischen Gemeinde Nürensdorf schliesst besser als erwartet ab. Statt des budgetierten Ertragsüberschusses von knapp 215 000 Franken beträgt das Plus fast 1,8 Millionen Franken. Darin sind zusätzliche Rückstellungen für die Sanierung der Pensionskasse BVK von rund 0,9 Millionen Franken berücksichtigt. Das Resultat sei auf verschiedene Faktoren zurückzuführen, teilt der Gemeinderat mit. Hauptsächlich seien dies höhere Steuer- und Vermögenserträge. Nachdem im Vorjahr ein Minus von fast 1 Million Franken verbucht werden musste, ist das Eigenkapital auf Ende 2012 wieder auf über 26 Millionen Franken angewachsen. Die Investitionsrechnung weist ausserdem Nettoinvestitionen von rund 3,5 Millionen Franken aus. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch