Zum Hauptinhalt springen

20 000 Ecstasypillen beschlagnahmt

zürich. Die Stadtpolizei Zürich hat am Mittwochabend vier mutmassliche Drogenhändler festgenommen. 20 000 Ecstasytabletten, rund ein Kilogramm Amphetamin sowie mehrere Tausend Franken wurden sichergestellt. Zunächst kon­trol­lier­te eine Streifenwagenpatrouille im Zürcher Kreis 10 ein Auto mit zwei Personen und fand dabei die Tabletten und mehr als 5000 Franken Bargeld, wie die Stadtpolizei gestern mitteilte. Die beiden Insassen, ein 39-jähriger Belgier und ein 42-jähriger Schweizer, wurden verhaftet. Im Lauf der weiteren Ermittlung führten Stadt- und Kantonspolizei mehrere Hausdurchsuchungen im Kantonsgebiet durch. Dabei entdeckten sie rund ein Kilo Amphetamin und 1000 Franken Bargeld. Eine 21-jährige Ungarin und ein 32-jähriger Thailänder wurden festgenommen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch