Zum Hauptinhalt springen

23-Jähriger klaut Auto und baut betrunken einen Unfall

Heute Nacht rammte ist ein 23-Jähriger in Effretikon einen Hydranten und prallte danach in eine Hauswand. Er war betrunken, das Auto gestohlen und sein Fahrausweis war ihm schon vorher entzogen worden.

Ein 23-jähriger Blaufahrer ohne Fahrausweis hat mit einem gestohlenen Auto am frühen Sonntagmorgen in Effretikon ZH einen Unfall gebaut. Verletzt wurde er nicht, er richtete aber beträchtlichen Sachschaden an, wie die Kantonspolizei Zürich heute mitteilte. Um 02.15 Uhr fuhr der angetrunkene junge Mann auf der Illnauerstrasse in Richtung Zentrum. Als das Auto bei einem Kreisel den Randstein touchierte, verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses fuhr einen Hydranten um und prallte in eine Hauswand. Obendrein floss das Wasser aus dem Hydranten in zwei Wohnungen hinein. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass dem Lenker der Fahrausweis schon zuvor entzogen worden war.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch