Zum Hauptinhalt springen

27 Verletzte bei Chemie-Unfall in Daimler-Werk bei Stuttgart

Bei einem Chemie-Unfall in einem Werk des Automobilherstellers Daimler bei Stuttgart sind 27 Menschen verletzt worden. Sie hätten Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum erlitten, teilte die Polizeidirektion Esslingen am frühen Mittwochmorgen mit.

Demnach kam es in dem Werk in Esslingen-Mettlingen am Dienstagabend aus bislang unbekannter Ursache im Bereich einer Reinigungsanlage für Metallteile zur Freisetzung chemischer Stoffe. Die Werksfeuerwehr räumte das Gebäude, nachdem einige Mitarbeiter über Atemwegsreizungen geklagt hatten. Nach Angaben der Polizei hielten sich insgesamt 56 Menschen im Bereich der Unfallstelle auf. Die Ermittlungen zur Unglücksursache und zur Zusammensetzung der ausgetretenen Stoffe dauerten zunächst an. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch