Zum Hauptinhalt springen

29-Jährige bei Selbstunfall schwer verletzt

Eine Autofahrerin ist bei einem Selbstunfall heute Vormittag auf der A4 in Kleinandelfingen schwer verletzt worden.

Eine 29-jährige Lenkerin eines Personenwagens fuhr gegen 11.15 Uhr auf der A4 in Richtung Schaffhausen. Aus noch unbekannten Gründen fuhr sie auf Höhe der Ausfahrt Trüllikon frontal in einen Anpralldämpfer, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt.

Autobahn drei Stunden lang gesperrt

Dabei erlitt die Autofahrerin schwere Verletzungen. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Wegen des Unfalls musste die Autobahnausfahrt Trüllikon während rund drei Stunden gesperrt werden. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls: Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch