Zum Hauptinhalt springen

3. Platz für die Schweiz im Team-Event

Im skandinavischen Final beim City-Team-Event in Innsbruck setzt sich Schweden gegen die überraschenden Norweger durch. Das Schweizer Quartett sichert sich im kleinen Final gegen die USA Platz 3.

Nur zwei Tage nach Ende der Olympischen Spiele ging es für die alpinen Skirennfahrer bereits wieder im Weltcup weiter. Am Patscherkofel ob Innsbruck stand der Team-Wettbewerb, der als Parallelrennen ausgetragen wird, auf dem Programm. Der Final zwischen Schweden und Norwegen endete 2:2. In der Addition der je besten Männer- und Frauen-Zeit waren aber die Schweden dank Markus Larsson und Maria Pietilä-Holmner um 22 Hundertstel schneller als die Norweger.

Norwegen hatte in den Viertelfinals überraschend das als Nummer eins gesetzte Österreich ausgeschaltet. Die Gastgeber waren allerdings - wie viele andere Nationen auch - ohne ihre Top-Stars angetreten. So fehlten bei den Österreichern beispielsweise die Olympia-Medaillengewinner Marcel Hirscher, Mario Matt, Marlies Schild und Nicole Hosp.

Die Schweiz war im Halbfinal knapp am späteren Sieger Schweden gescheitert war (2:2). Nur gerade drei Hundertstel fehlten den vier Schweizer Fahrern Wendy Holdener, Nadja Vogel, Reto Schmidiger und Markus Vogel zum Einzug in den Final. Auch im Kampf um Platz 3 gegen die USA stand es nach vier Duellen 2:2. Doch dieses Mal behielten die Schweizer das bessere Ende für sich. Dies vor allem dank Slalom-Spezialistin Holdener, die der schnellsten Amerikanerin Resi Stiegler auf knapp 27 Fahrsekunden gleich sieben Zehntel abnahm.

Weltcup. Team-Wettkampf (Parallelrennen): 1. Schweden. 2. Norwegen. 3. Schweiz. 4. USA. 5. Österreich, Frankreich, Italien und Deutschland.

Final: Schweden - Norwegen 2*:2. - Um Platz 3: Schweiz - USA 2*:2.

*= Sieger dank der besseren Zeit

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch