Zum Hauptinhalt springen

5 Sekunden und 49 Meter!

Testspiel

Der FCW verlor sein erstes Testspiel in der Türkei 0:2, nach zwei frühen Toren des Zweit-Bundesligisten FC St. Pauli. Gar eine absolute Rarität war das 1:0. Es fiel schon nach fünf Sekunden und war ein Weitschuss aus dem Anspielkreis! Zuerst verlor FCW-Stürmer João Paiva den Ball gleich nach dem Anstoss; dann sah St. Paulis Julian Koch, dass Torhüter Matthias Minder noch nicht präsent war und zu weit vor dem Tor stand. Also versuchte sich Koch mit einem Lob aus 49 Metern und hatte Glück – er traf. Es war das erste Tor des ehemaligen Dortmunder Talents Koch (24), seit er vor wenigen Wochen von Mainz 05 an St. Pauli ausgeliehen wurde. Das 2:0 fiel nach einer halben Stunde und war, nach einem missglückten Befreiungsschlag Kristian Nushis, ein ebenfalls bemerkenswerter Weitschuss des Verteidigers Sebastian Schachten (31). Es war im vierten Spiel St. Paulis gegen den FCW bereits Schachtens drittes Tor. FCW-Trainer Jürgen Seeberger, für den Entstehung und Zeitpunkt des 1:0 als Trainer «was Neues» waren, sprach hinterher von einem guten Test vor allem bezüglich harter Zweikämpfe, wie sie gegen einen Zweit-Bundesligisten üblich sind. Seine Mannschaft habe, von den ungewöhnlichen Toren mal abgesehen, wenig zugelassen, selbst allerdings offensiv auch wenig zustandegebracht. Eigentlich nur eine Halbchance Patrick Bengondos. Auch St. Paulis Ewald Lienen war zufrieden damit, «dass wir wenig zuliessen», gegen einen FCW, «der doch ein paar gute Kicker dabei hat». red FC Winterthur – FC St. Pauli 0:2 (0:2) Belek. – Tore: 1. Koch 0:1. 30. Schachten 0:2. – FCW: Minder; Köfler, Hajrovic (62. Iten), Akanji (79. Elvedi), Iapichino; Cicek (79. Lanza), Schuler (71. Milani), Marchesano, Nushi (46. Tighazoui); João Paiva (71. Fassnacht), Bengondo (46. Krasniqi). – St. Pauli: Heerwagen; Schachten, Ziereis, Kalla (78. Sobiech), Buballa; Maier (46. Buchtmann), Kurt (78. Rzatkowski), Koch (67. Trybull), Choi (78. Litka); Verhoek (67. Thy), Budimir (55. Empen). – Bemerkungen: FCW ohne Torhüter Moser (nicht im Aufgebot), D’Angelo, Foschini, Baumann (verletzt/im Aufbau) und Menezes (bei der U21); Hajrovic nach Zusammenprall mit Budimir mit Wunde über der Augenbraue (mit vier Klammern getackert) ausgeschieden. – St. Pauli ohne Görlitz, Nöthe, Daube, Thorandt (verletzt), Kringe und Nehrig (mit Verletzungen vorzeitig heimgereist); Budimir nach Zusammenstoss mit Hajrovic ausgeschieden. – Nächstes Spiel des FCW: am Freitag gegen den TSV Havelse (4. De).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch