Zum Hauptinhalt springen

500 000 Dollar für Hinweis

Seoul. Südkorea hat eine Rekordbelohnung für die Ergreifung des Betreibers der im letzten Monat gesunkenen Fähre ausgeschrieben. Für Hinweise auf den flüchtigen Yoo Byung Un bieten die Behörden seit gestern umgerechnet fast eine halbe Million Dollar, das Zehnfache der bisherigen Summe. Yoo ist das Oberhaupt der Familie, die die Betreiberfirma der Fähre besitzt. Auch seine beiden Söhne werden gesucht. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch