Zum Hauptinhalt springen

ACB: Aufschiebende Wirkung

Bellinzona. Dem Rekurs der AC Bellinzona gegen den Konkursentscheid durch Konkursrichter Mario Ambrosini ist nun doch aufschiebende Wirkung zugestanden worden. Damit erübrigen sich Diskussionen, ob die Mannschaft am Sonntag zum Chal- lenge-League-Spiel gegen den FC Vaduz antritt – sie wird es tun, zum vielleicht letzten Mal im Comunale.

Dieser Entscheid heisst, dass die Arbeit des Sachwalters Fernando Piccirilli nun ruht – bis am 2. Mai die Rekursfrist abläuft. Dannzumal wird Präsident Gabriele Giulini endgültig Anhaltspunkte liefern müssen, die belegen, dass doch noch Hoffnung auf die Rettung des überschuldeten Vereins besteht. Bisher hat er nur geredet und auf Zeit gespielt … (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch