Zum Hauptinhalt springen

Achter Heimsieg des VBC Aadorf

Guntershausen. Die Aadorfer Volleyballerinnen besiegten Kanti Baden in drei Sätzen 26:24, 25:21, 25:19 und schafften damit den achten Heimsieg in Folge, was im Moment den 3. Rang in der NLB-Finalrunde bedeutet. Während des gesamten Spiels eröffnete die Equipe von Anto Josipovic die Sätze mit druckvollen Aufschlägen und Angriffen am Netz. Damit wurde stets ein guter Vorsprung von vier bis fünf Punkten aufgebaut, der sich in den schwächeren Phasen als recht nützlich erwies. Zuspielerin Mariia Tabunscic wusste ihre Angreiferinnen sehr gut einzusetzen, die ihr und dem Team mit Punkten dankten. Allerdings: Es liegt spielerisch noch mehr drin. Wie viel mehr, das wird man in den kommenden zwei Spielen sehen. Da trifft der VBC Aadorf auf die stärkeren zwei Teams der Westgruppe. (jfl)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch