Zum Hauptinhalt springen

Affenbaby in elegantem Mantel und mit Windeln bei Ikea in Toronto

In der Ikea-Filiale in Toronto ist ein herrenloses Affenbaby aufgetaucht, das einen eleganten Mantel und Windeln trug. Fotos von dem Rhesus-Äffchen machten in Windeseile im Online-Kurznachrichtendienst Twitter die Runde.

Die Eigentümer des Äffchens Darwin waren offenbar bei Ikea shoppen gegangen, während sich das Tier aus seinem Käfig in einem im Parkhaus abgestellten Wagen befreite. Angeblich wurde gegen die Eigentümer von Darwin eine Geldstrafe von umgerechnet fast 190 Euro wegen Besitzes eines geschützten exotischen Tieres verhängt. Darwin wurde in einem Tierheim untergebracht.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch