Zum Hauptinhalt springen

Altersheime: Klare Mehrheit für den Gegenvorschlag

Mit über 70 Prozent Zustimmung nahmen die vier Gemeinden Turbenthal, Wila, Wildberg und Zell den Gegenvorschlag der Heimkommisison zur Sanierung zweier Altersheime an. Die Unterlegenen kündigen an, bei der Umsetzung «genau hinzuschauen.»

Die Stimmberechtigten der Zweckverbandsgemeinden Turbenthal, Wila, Wildberg und Zell hatten gestern an der Urne die Wahl zwischen zwei Sanierungsvarianten für die beiden Altersheime im Spiegel in Rikon und Lindehus in Turbenthal: Sie haben sich mit deutlicher Mehrheit für den Gegenvorschlag der Heimkommission entschieden. In allen vier Gemeinden zusammen erreichte dieser einen Ja-Stimmenanteil von gut 70 Prozent. Die Zustimmung lag zwischen 65 Prozent (Turbenthal) und gut 76 Prozent (Wildberg). Die Initiative des Vereins für Lindehus und Spiegel (VLS) fiel dagegen komplett durch. In Turbenthal war der Ja-Stimmenanteil mit knapp 44 Prozent noch am höchsten.

«Wir werden genau hinschauen»

Susanne Oberholzer, Vizepräsidentin der Heimkommission, zeigte sich sehr erfreut über das Ergebnis: «Es ist ein klarer Auftrag, um weiter zu machen.» Sie glaubt, dass das Stimmvolk es gewürdigt hat, dass die Anliegen der Bevölkerung in das Projekt integriert worden sind. Falls es keine Verzögerung mehr gibt, wird das Stimmvolk bereits Ende März 2014 über den Projektierungskredit für die Sanierung der beiden Altersheime abstimmen können. Bei Urs Kasser, Präsident des VLS, hält sich die Enttäuschung über den Ausgang der Abstimmung derweil in Grenzen: «Wenn man alle Behörden, Parteien und die Rechnungsprüfungskommission gegen sich hat, ist es schwierig.» Allerdings sieht Kasser den VLS im Hauptpunkt als Sieger: «Schliesslich bleibt das Lindehus nun als Pflegeheim erhalten.» Es werde einfach völlig ausgehöhlt. Wenn die Sanierungen nun wirklich nach den Vorgaben aus der Weisung ablaufen, kann auch der VLS gut damit leben. «Wir werden aber genau hinschauen», so Kasser.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch