Zum Hauptinhalt springen

Angela Merkel bleibt für "Forbes" mächtigste Frau der Welt

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt die mächtigste Frau der Welt - zumindest für das Wirtschaftsmagazin "Forbes". Die New Yorker setzten die Deutsche für ihre Liste auf Platz 1 der "100 mächtigsten Frauen der Erde" - zum insgesamt achten Mal.

Die 59-Jährige ist Dauergast in der jährlichen Übersicht. Seit sie 2006 das erste Mal dabei war, gleich auf Platz 1, hatte sie sich nur einmal, 2010, mit Platz vier begnügen müssen.

Hinter der Seriensiegerin Merkel folgen in diesem Jahr auf den Ehrenplätzen US-Notenbankchefin Janet Yellen, Wohltäterin Melinda Gates und Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch