Zum Hauptinhalt springen

Arbeiter stirbt bei Bagger-Unfall

Im Lugnez im Bündner Oberland ist am Donnerstag ein Arbeiter von einem fünf Tonnen schweren Bagger überrollt und tödlich verletzt worden. Der im Kanton Graubünden wohnhaft gewesene 48-jährige Schweizer starb noch auf der Unfallstelle.

Der Mann war bei Tersnaus mit dem Ausheben eines Grabens für unterirdische Leitungen beschäftigt, als der Bagger im steilen Gelände den Halt verlor und zehn Meter abrutschte. Am Ende des Hanges kippte die Arbeitsmaschine, überschlug sich und blieb seitlich liegen. Der Arbeiter wurde aus der Führerkabine geschleudert und vom Raupenbagger überrollt. Der Mann wurde derart schwer verletzt, dass der Arzt nur noch den Tod feststellen konnte. Für die Bergung des Baggers musste ein Spezialfahrzeug aufgeboten werden. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch