Zum Hauptinhalt springen

Archäologen entdecken bei Bern römische Strasse und Gräber

Bei Rettungsgrabungen haben Archäologen im Dorf Allmendingen bei Bern Reste einer römischen Strasse, römische Gräber und prähistorische Strukturen entdeckt. Die meisten Gräber sind Brandgräber ohne Reste, doch fand sich auch ein - schlecht erhaltenes - Skelett.

Eine bei diesem Grab gefundene Münze lässt den Schluss zu, dass die bestattete Person zwischen 280 und 330 nach Christus verstarb, wie die bernische Erziehungsdirektion am Dienstag mitteilte. Die römische Strasse ist nur noch schlecht erhalten.

Die Archäologen dokumentieren nun die Funde. Gegraben wird, weil beim Schloss von Allmendingen eine Wohnüberbauung entsteht. Die Archäologen rechnen mit weiteren Entdeckungen in diesem Gebiet.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch