Zum Hauptinhalt springen

Athletissima ohne Justin Gatlin

Lausanne. Der Sprinter Justin Gatlin beendet die Saison vorzeitig und ist zurück in seine Heimat Amerika gereist. Der Olympiadritte über 100 m musste in Österreich (Linz) das Spital aufsuchen, nachdem ihn Magenbeschwerden und Fieberschübe flachgelegt hatten. Der Olympiasieger von Athen, der nach einer vierjährigen Dopingsperre (2006 bis 2010) den Anschluss an die Weltspitze wieder geschafft hat, fehlt somit auch an der Athletissima. Der Hallen-Weltmeister wäre heute Abend gegen Silbermedaillen-Gewinner Yohan Blake (Jam) und Teamkollege Tyson Gay angetreten. Usain Bolt läuft in Lausanne über 200 m.

Gatlin hatte bereits am Montagabend bei den «Gugl Games» in Linz Forfait erklärt. Sein Zustand habe sich nicht verbessert, deshalb hätte ein Start in Lausanne keinen Sinn gemacht, sagten die Organisatoren der Athletissima. (si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch